Berlin

Polizei veröffentlicht Foto der toten Frau aus Kreuzberg

Als die Feuerwehr am Freitagabend zu einem Wohnungsbrand ausrückte, fanden die Einsatzkräfte eine Leiche mit Stichverletzungen.

Foto: dpa/Polizei

Nach einem Brand in einer Wohnung an der Pücklerstraße in Kreuzberg am Freitagabend entdeckten Feuerwehrleute bei den Löscharbeiten eine leblose Frau.

Nach Polizeiangaben wies die Leiche Stichverletzungen auf. Eine Obduktion der Frau, die noch heute vorgenommen werden soll, soll weitere Erkenntnisse über den Tathergang bringen.

Da die Verletzungen der 41-jährigen Frau offenbar nicht brandbedingt und durch Fremdeinwirkung entstanden waren, hat die 2. Mordkommission das Landeskriminalamtes (LKA) die weiteren Ermittlungen übernommen.

Die Mordkommission ermittelt

Nach ersten Ermittlungen hatten Zeugen einen unbekannten Mann kurz vor dem Brandausbruch gesehen, als er aus einem Fenster der Wohnung kletterte und über den Innenhof flüchtete.

Die 2. Mordkommission fragt: Wer kannte die 41-jährige Ewa Kacprzykowska? Wer kann Angaben zu ihrem Bekannten- oder Freundeskreis machen oder weiß, mit wem sie häufig in Kontakt stand? Wer hat die Frau im Laufe des Freitags, 17. März, gesehen oder kann etwas zu ihrem Tagesablauf am Freitag sagen? Hinweise nimmt die 2. Mordkommission unter 030 – 46 64 911 222 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Mehr zum Thema:

Brand in Dachgeschoss in Friedrichshain

Feuerwehr löscht Dachstuhlbrand in Rahnsdorf

Zur Startseite
© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.

Meistgelesene