S-Bahnlinie S7

Taschendieb will schlafenden Fahrgast bestehlen - Festnahme

Der 22-Jährige setzte sich in der S7 neben einen schlafenden Fahrgast und wollte ihm das Portemonnaie aus der Hosentasche ziehen.

Der S-Bahnhof Savignyplatz in Charlottenburg

Der S-Bahnhof Savignyplatz in Charlottenburg

Foto: KRAUTHOFER , JOERG

Bundespolizisten haben am Sonntagmorgen in Charlottenburg einen 22-Jährigen festgenommen, der in einer S-Bahn der Linie S7 einen schlafenden Fahrgast bestehlen wollte.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatte sich der Mann gegen 5.40 Uhr neben einen schlafenden 27-Jährigen aus Potsdam gesetzt und versucht, ihm das Portemonnaie aus der Hosentasche zu ziehen.

Als der Fahrgast erwachte, schreckte der Taschendieb zurück und wollte aus der S-Bahn fliehen. Zivilfahnder der Bundespolizei nahmen den 22-Jährigen fest. Er war den Beamten erst vor zwei Wochen wegen versuchten Taschendiebstahls ins Netz gegangen. Nun wurde ein weiteres Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Zur Startseite
© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.

Meistgelesene