Reinickendorf

Autofahrer will Crash vermeiden und prallt gegen Ampel

Um einen Frontalzusammenstoß mit einem Laster zu vermeiden. riss ein 23-Jähriger das Steuer nach rechts. Leider war eine Ampel im Weg.

Verletzt wurde niemand

Verletzt wurde niemand

Foto: Ralph Peters / imago

Bei einem Verkehrsunfall in Reinickendorf ist in der Nacht zum Montag ein hoher Schaden entstanden. Ein Lastwagenfahrer soll beim Linksabbiegen auf die Spur eines entgegenkommenden Fahrzeugs geraten sein, wie die Polizei mitteilte.

Um einen Zusammenstoß mit dem Laster zu vermeiden, zog ein 23-jähriger Fahrer sein Auto weit nach rechts, prallte dabei aber gegen eine Fußgängerampel.

Durch die Wucht des Aufpralls lösten sich Teile der Ampel und fielen auf ein weiteres Fahrzeug. Die Ampel fiel aus, das Auto des 23-Jährigen musste abgeschleppt werden. Verletzt wurde niemand.

Zur Startseite
© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.

Meistgelesene