Spielbericht zum Spiel am 19.03.2017

Berliner SC II beendet die Sieglos-Serie

Landesliga Berlin Staffel 2: SC Schwarz-Weiß Spandau – Berliner SC II, 1:2 (1:2)

Die Zweitvertretung von Berliner SC verbucht wichtige Punkte im Kellerduell gegen SC Schwarz-Weiß Spandau durch einen 2:1-Erfolg. Vor dem Anpfiff sprachen die Experten von einem Match auf Augenhöhe. Am Ende ging die Tendenz in eben diese Richtung – es war lediglich ein Treffer, der über Sieg und Niederlage entschied. Das Hinspiel war eine klare Angelegenheit gewesen. Berliner SC II hatte mit 3:0 gewonnen.

Während bei SC Schwarz-Weiß Spandau diesmal Baskaya und Alim für Balicki und Schmolt begannen, standen bei Berliner SC II Stachurski, Müller, Greinke und Jacob statt Kamau, Bechem, Tsiatouchas und Kersten in der Startelf.

Für den Führungstreffer zeichnete Felix Rübner verantwortlich (4.). Lange währte die Freude von SC Schwarz-Weiß Spandau nicht, denn schon in der siebten Minute schoss Sebastian Stachurski den Ausgleichstreffer für Berliner SC II. Das letzte Tor der turbulenten Startphase markierte Dennis Meissner in der 19. Minute. SC Schwarz-Weiß Spandau glich bis zum Halbzeitpfiff nicht mehr aus. Schließlich schickte der Schiedsrichter beide Teams mit der knappen Führung für Berliner SC II in die Kabinen. Am Zählerstand hatte sich nichts verändert, als Mike Kaziukonis für Marco Jahn das Spielfeld in der 62. Minute für Jahn verließ. Den Grundstein für den Sieg über SC Schwarz-Weiß Spandau legte Berliner SC II bereits in Halbzeit eins. Da in Durchgang zwei keine weiteren Treffer mehr fielen, war der Pausenstand am Ende auch das Endergebnis.

Die sportliche Misere - in den letzten sechs Spielen gelang SC Schwarz-Weiß Spandau kein einziger Sieg - hat ein Abstürzen im Tableau zur Folge. Aktuell liegt der Gastgeber nur auf Rang 15. SC Schwarz-Weiß Spandau sammelt weiterhin fleißig Niederlagen, von denen man mittlerweile 13 zusammen hat. Ansonsten stehen noch drei Siege und zwei Unentschieden in der Bilanz. Auf SC Schwarz-Weiß Spandau passt das unschöne Attribut "Schießbude der Liga" – im bisherigen Saisonverlauf musste SC Schwarz-Weiß Spandau bereits 50 Gegentreffer hinnehmen.

Nach 13 Spielen ohne Sieg bejubelte Berliner SC II endlich wieder einmal drei Punkte. Der Gast ist nach diesem Triumph bis auf Weiteres auf die 14. Position vorgerückt. Mit erschreckenden 56 Gegentoren stellt Berliner SC II die schlechteste Abwehr der Liga. SC Schwarz-Weiß Spandau tritt kommenden Samstag um 14:00 Uhr bei Adlershofer BC an. Einen Tag später empfängt Berliner SC II die Reserve von SFC Stern 1900.

Zur Startseite
© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter