Spielbericht zum Spiel am 19.03.2017

Stüwe schießt VSG Altglienicke zum Sieg bei F.C. Hansa Rostock II

NOFV-Oberliga: F.C. Hansa Rostock II – VSG Altglienicke, 1:2 (1:0)

Ein Tor machte den Unterschied zwischen den beiden Kontrahenten aus – VSG Altglienicke siegte mit 2:1. Den großen Hurra-Stil ließ der Gast vermissen. Am Ende stand jedoch ein knapper Erfolg zu Papier. Das Hinspiel bei VSG Altglienicke hatte die Zweitvertretung des F.C. Hansa Rostock schlussendlich mit 2:1 gewonnen.

Im Vergleich zum letzten Spiel startete der F.C. Hansa Rostock II mit zwei Änderungen. Diesmal begannen Grube und Hurtig für Stevanovic und Kimura. Auch VSG Altglienicke baute die Anfangsaufstellung auf drei Positionen um. So spielten Czyborra, Özcin und Tseke anstatt Matthias, Marschel und Alimanovic.

Für das erste Tor sorgte Jonas Hurtig. In der 23. Minute traf der Spieler des F.C. Hansa Rostock II ins Schwarze. Einen Torerfolg in Halbzeit eins verbuchte lediglich der Gastgeber und nahm so eine knappe Führung mit in die Kabinen. Bei VSG Altglienicke kam zu Beginn der zweiten Hälfte Patrick Kroll für Michael-Junior Czyborra in die Partie. Die Weichen auf Sieg für VSG Altglienicke stellte Torsten Mattuschka, der in Minute 52 zur Stelle war. Louis-Nathan Stüwe machte in der 60. Minute das 2:1 von VSG Altglienicke perfekt. Am Ende schlug VSG Altglienicke den F.C. Hansa Rostock II auswärts.

Ausbaufähig: In den letzten fünf Partien kam der F.C. Hansa Rostock II auf insgesamt nur sechs Punkte und hätte somit noch einiges mehr holen können. Durch diese Niederlage fällt der F.C. Hansa Rostock II in der Tabelle auf Platz neun.

VSG Altglienicke sammelt weiterhin fleißig Erfolge, von denen man jetzt schon 13 vorzuweisen hat. In der Bilanz kommen noch drei Unentschieden und drei Niederlagen dazu. Im Tableau hat der Sieg von VSG Altglienicke keine Auswirkungen, es bleibt bei Platz zwei. Bei VSG Altglienicke greift die alte Fußballweisheit, wonach der Angriff Spiele gewinnt, die Abwehr aber Meisterschaften. Mit gerade einmal 18 Gegentoren stellt VSG Altglienicke die beste Defensive der NOFV-Oberliga. Der F.C. Hansa Rostock II hat als nächstes eine Auswärtsaufgabe vor der Brust. Am Sonntag geht es zu FC Anker Wismar. VSG Altglienicke trifft im nächsten Spiel auf eigener Anlage auf FC Strausberg.

Zur Startseite
© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter