Spielbericht zum Spiel am 17.04.2017

Last-Minute-Tor von Sidorowicz rettet SV Altlüdersdorf

NOFV-Oberliga: SV Altlüdersdorf – FC Strausberg, 1:1 (0:0)

Am Montag trennten sich der SV Altlüdersdorf und FC Strausberg unentschieden mit 1:1. Mit einem respektablen Unentschieden trennte sich FC Strausberg vom Favoriten, dem SV Altlüdersdorf. Das Hinspiel hatte FC Strausberg für sich entschieden und einen 3:1-Sieg gefeiert.

Der SV Altlüdersdorf nahm nach dem letzten Spiel keine Änderungen in der Startelf vor. Der Unparteiische setzte mit dem Halbzeitpfiff dem torlosen Treiben auf dem Feld vorläufig ein Ende. Max Nürbchen brach für FC Strausberg den Bann und markierte in der 64. Minute die Führung für FC Strausberg. 152 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den SV Altlüdersdorf schlägt – bejubelten in der 87. Minute den Treffer von Szymon Sidorowicz zum 1:1. Am Ende stand es zwischen dem Gastgeber und FC Strausberg pari.

Die vergangenen Wochen waren für den SV Altlüdersdorf nicht von Erfolg gekrönt. Der letzte Sieg liegt bereits fünf Begegnungen zurück. Ein Punkt reicht dem SV Altlüdersdorf, um in der Tabelle aufzusteigen. Mit nun 27 Punkten steht der SV Altlüdersdorf auf Platz elf.

In sieben ausgetragenen Spielen kam FC Strausberg in der laufenden Rückrunde nicht über ein Unentschieden hinaus. FC Strausberg bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz 15. Mit erst 28 erzielten Toren hat FC Strausberg im Angriff Nachholbedarf. Der SV Altlüdersdorf trifft im nächsten Spiel auf eigener Anlage auf den Charlottenburger FC Hertha 06.

Zur Startseite
© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter