Vorbericht zum Spiel am 22.04.2017 14:00 Uhr

Malchower SV 90 in guter Form

NOFV-Oberliga: FC Mecklenburg Schwerin – Malchower SV 90 (Samstag, 14:00 Uhr)

Nach sieben sieglosen Ligaspielen in Serie will FC Mecklenburg Schwerin gegen Malchower SV 90 dem Negativtrend ein Ende setzen und wieder die volle Punktezahl einfahren. FC Mecklenburg Schwerin zog gegen FSV Optik Rathenow am letzten Spieltag mit 3:0 den Kürzeren. Malchower SV 90 dagegen gewann das letzte Spiel gegen FC Strausberg mit 3:1 und liegt mit 30 Punkten im Mittelfeld der Tabelle. FC Mecklenburg Schwerin hatte im Hinspiel bei Malchower SV 90 die Nase klar mit 5:2 vorn gehabt.

FC Mecklenburg Schwerin muss sich ohne Zweifel um seine Abwehr kümmern. Im Schnitt kassiert das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Die Bilanz des Gastgebers nach 23 Begegnungen setzt sich aus acht Erfolgen, drei Remis und zwölf Pleiten zusammen. FC Mecklenburg Schwerin steht aktuell auf Position zwölf und hat in der Tabelle viel Luft nach oben.

Nach 23 ausgetragenen Partien ist das Abschneiden von Malchower SV 90 durchschnittlich: neun Siege, drei Unentschieden und elf Niederlagen. Die letzten drei Spiele alle verloren: FC Mecklenburg Schwerin braucht unbedingt wieder ein Erfolgserlebnis. Ob das gegen Malchower SV 90 gelingt, ist anzuzweifeln, gewann der Gast immerhin dreimal in den letzten fünf Spielen. FC Mecklenburg Schwerin bekommt es mit einer harten Nuss zu tun. In der Fremde weiß Malchower SV 90 bislang zu überzeugen. Im Tableau trennen die beiden Teams lediglich drei Zähler. Aufgrund der Tabellensituation und der aktuellen Formkurve geht Malchower SV 90 als Favorit ins Rennen. FC Mecklenburg Schwerin muss alles in die Waagschale werfen, um gegen Malchower SV 90 zu bestehen.

Zur Startseite
© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter