Börse in Frankfurt

Dax trotzt Trump und Brexit und nimmt Kurs auf Rekordhoch

Ein Händler geht über das Parkett in der Börse in Frankfurt am Main und spiegelt sich dabei in einem Logo des Deutschen Aktienindexes (DAX).

Ein Händler geht über das Parkett in der Börse in Frankfurt am Main und spiegelt sich dabei in einem Logo des Deutschen Aktienindexes (DAX).

Foto: dpa

Frankfurt/Main. Gestützt von einem schwächeren Euro marschiert der Dax weiter in Richtung seines Rekordhochs. Mit einem Plus von 0,44 Prozent auf 12 203,00 Punkte beendete der deutsche Leitindex den Handel.

Von der vor knapp zwei Jahren erreichten alten Bestmarke bei 12 390 Punkten ist das deutsche Börsenbarometer damit nur noch 1,5 Prozent entfernt. Der MDax stieg um 0,32 Prozent auf 23 655,58 Zähler, und der Technologiewerte-Index TecDax rückte um 0,54 Prozent auf 2030,69 Punkte vor.

Zur Startseite
© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter