Studie

Firmen suchen immer verzweifelter Fachkräfte

Berlin.  Unternehmen in Deutschland bekommen einer Studie zufolge zunehmend Probleme bei der Suche nach qualifiziertem Personal. Bundesweit können Firmen bereits etwa jede zweite Stelle nur schwer besetzen.
Dies geht aus einer Studie des arbeitgebernahen Instituts der deutschen
Wirtschaft Köln (IW) hervor. Allerdings gibt es große regionale Unterschiede.
So gibt es in Baden-Württemberg, Bayern und Hessen deutlich mehr offene Stellen als Bewerber in Engpassberufen wie Elek­trotechniker oder Hörgeräteakustiker als in Berlin.

Zur Startseite
© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.

Meistgelesene