Berlin

Pyrotechnik setzt BMW bei Filmarbeiten in Halle in Brand

Unklar war zunächst, ob der Brand geplant war und außer Kontrolle geriet oder ob die Pyros versehentlich angefangen hatten zu brennen.

Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen

Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen

Foto: Thomas Peise

Berliner Feuerwehr hat am frühen Montagmorgen bei Dreharbeiten zu einem Film in Kreuzberg einen Brand löschen müssen. In der Halle in der Melchiorstraße stand ein Wagen in Flammen, wie die Polizei mitteilte. Unklar war zunächst, ob der Brand geplant war und außer Kontrolle geriet - oder ob die Pyrotechnik versehentlich angefangen hatte zu brennen.

Der Wagen hätte bei Dreharbeiten zerstört werden sollen. Eine Filmproduktionsfirma hatte das Gelände für Aufnahmen gemietet. Verletzt wurde niemand.

Zur Startseite
© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.

Meistgelesene