Vertragsverlängerung

Trimmel bleibt Union bis 2019 treu

Zweitligist Union hat den Vertrag mit Verteidiger Christopher Trimmel verlängert. Für einen Teamkollegen ist die Saison jedoch beendet.

Christopher Trimmel spielt seit 2014 für den 1. FC Union

Christopher Trimmel spielt seit 2014 für den 1. FC Union

Foto: City-Press / picture alliance / City-Press Gb

Der 1. FC Union treibt die Personalplanungen für die nächste Saison voran. Der Berliner Fußball-Zweitligist gab am Freitag die Verlängerung des Vertrages mit Christopher Trimmel bekannt. Der Rechtsverteidiger bleibt bis Sommer 2019 bei den Köpenickern.

"Der 1. FC Union ist ein besonderer Verein in einer außergewöhnlichen Stadt, deshalb freue ich mich auf zwei weitere Jahre", sagte der 30-Jährige. "Ich fühle mich sehr wohl hier, die Mannschaft ist stark und wir haben eine richtig gute Entwicklung genommen. Die wollen wir fortsetzen."

Trimmel wechselte 2014 von Rapid Wien nach Berlin. Der Österreicher, der 89 Pflichtspiele für Union absolvierte und dabei ein Tor (elf Vorlagen) erzielt hat, zählt in dieser Saison zur Stammelf von Trainer Jens Keller.

Saisonende für Abwehrchef Leistner

Für Toni Leistner ist die Saison hingegen beendet. Der Abwehrchef zog sich eine Muskelverletzung im linken Oberschenkel zu und wird damit nicht nur für das letzte Heimspiel am Sonntag gegen den 1. FC Heidenheim, sondern auch beim Saisonfinale am 21. Mai bei der SpVgg Greuther Fürth fehlen.

Zur Startseite
© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.

Meistgelesene